Katastervermessung

Katastervermessungen und Abmarkungen dürfen im Freistaat Sachsen nur durch die im Freistaat Sachsen zugelassenen "Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (ÖbVI)" (Liste ÖbVI) ausgeführt werden.

(§2 Abs.4 Sächsisches Vermessungs- und Katastergesetz - SächsVermKatG
vom 29.01.2008 in der jeweils geltenden Fassung)

 

Zur Katastervermessungen und Abmarkung gehören:

  • Bildung von Flurstücken
  • Grenzfeststellung
  • Grenzwiederherstellung auf Antrag
  • Gebäudeaufnahme (§6 Abs. 3 SächsVermKatG)
  • Vermessung langestreckter Anlagen (z.B. Straßen oder Flüsse)
  • Abmarkung von Grenzpunkten

Die Kosten für Katastervermessung und Abmarkung sind in der 2. Sächsischen Vermessungskostenverordnung - 2.SächsVermKoVO verbindlich für alle ÖbV festgeschrieben.

Gern stehe ich Ihnen für eine individuelle Beratung  in meinen Büroräumen zu den Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung zur Verfügung.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8:00 bis 17:00 Uhr